Ich mag Zeitschriften, die Rubriken haben, wo Menschen ihre Lieblingsbücher vorstellen. Ich wünsche mir immer wieder neu, ich würde angerufen und gefragt, dies auch zu machen und lege mir Woche für Woche meine aktuellen Lielingsbücher in meiner inneren Bibliothek zurecht, um schnell auf eine solche Nachfrage antworten zu können. Es kam noch kein Anruf, aber über die Jahre, die ich diese Übung mit mir selbst mache, kristallisieren sich eine Reihe von Büchern heraus, die immer wieder und konstant in meinen ‘Top 10’ dabei sind.

Hier stelle ich jetzt also die Bücher vor, die für mich in unterschiedlichen Weisen lebenswichtig lebensbegleitend mich herausfordernd nährend und berührend sind. Ich stelle vor, was ich an ihnen mag, für mich wichtig finde und was mich inspiriert an ihnen.

(c) Main Market

Zu den Büchern gehören:

Hanya Yanigahara | A little Life. Online hier hörbar.

 

 

 

 

(c) Random House

 

 

Monique Truong | Bitter in the Mouth.

 

 

 

 

(c) Routledge Classics

 

 

Judith Butler | Gender Trouble.

 

 

 

 

(c) North Atlantic Books

 

 

Sherri Mitchell | Sacred Instructions.

 

 

 

 

(c) Suhrkamp

 

 

Ingeborg Bachmann | Malina.

 

 

 

 

(c) Milkweed Editions

 

 

Robin Wall Kimmerer | Braiding Sweetgrass. Indigenous Wisdom, Scientific Knowledge, and the Teaching of Plants.

 

 

 

 

(c) S. Fischer Verlag.

 

 

Arundhati Roy | Das Ministerium des äußersten Glücks.

 

 

 

 

(c) Hanser Verlag.

 

 

Karen Köhler | Miroloi.

PageLines